DachWunder
Ihr Dachdecker aus Salzkotten & Paderborn 

Nur wer gut sein Objekt pflegt, der wird lange genießen können!


Wofür einen Wartungsvertrag?

Verträge sind zu Beginn immer mit Vorsicht zu genießen. Jeder der sich ein neues Auto kauft, macht zu Beginn seine Wartungsintervalle, es könnte ja etwas kaputt gehen und ein dadurch resultierender Schaden noch größer werden! Warum macht man dieses bei einem Pkw, aber warum nicht bei Ihrem Eigenheim? Wir möchten Ihnen ein paar Gründe für einen Wartungsvertrag aufzeigen!

Was muss man beachten?

Von der regelmäßigen Inspektion zur Wartung und Pflege Dachdeckungen und Dachabdichtungen sollten mit all ihren Bestandteilen regelmäßig überprüft werden. Eine fachmännische Beurteilung des Zustandes ist zu empfehlen. Hierzu ist ein Inspektions- oder Wartungsvertrag mit einem Dachdecker die beste Lösung.

Insbesondere folgende Arbeiten sollten stets ausgeführt werden:  

  • Reinigen von Dachrinnen und Fallrohren und sonstigen Entwässerungsteilen wie Dachgullys 
  • Entfernen von groben Schmutzablagerungen auf der Fläche und insbesondere in Ecken und Kanten
  • Säubern von Kiesschüttungen, insbesondere von Pflanzenbewuchs und groben Schmutzablagerungen
  • Überprüfen der An- und Abschlüsse und von Einbauteilen
  • Streichen von Metallteilen
  • Auswechseln schadhafter Dachmaterialien
  • Pflege von Oberflächenschutz bei Dachbahnen
  • Ausbessern von loser Vermörtelung u.ä.
  • Überprüfen von Holz auf Schädlings- und Fäulnisbefall
  • Nachsehen der Nähte im Flachdach
  • Besichtigen und Reinigen von Lichtkuppeln und sonstigen Belichtungselementen
  • Überprüfen von Laufbohlenanlagen, Dachhaken und Schneefanggittern und anderen Einbauteilen.


 

Gerichtsurteil


Der Bundesgerichtshof hat hierzu festgestellt, dass die Notwendigkeit jährlicher Kontrollen der Dachbeschaffenheit durch zuverlässige Fachkundige besteht, um etwaige Schadenersatzansprüche durch herabfallende Dachteile und damit verbundene Schädigung von Gesundheit und Eigentum unbeteiligter Dritter zu vermeiden (Az.: VI ZR 176/92).

 




 
 
 
E-Mail
Anruf
Instagram